Gebrauchskategorien

Gebrauchskategorien müsste eigentlich "Anwendungsfälle oder Schaltaufgaben" heißen.

Gebrauchskategorien helfen Ihnen, um für Ihre Schaltaufgabe das passende Schütz zu finden.

Je nach Anwendung (z.B. das Schalten eines Lichtbandes oder das Schalten eines Motors) ist die Belastung des Schaltgerätes (Schütz) unterschiedlich stark.

Gebrauchskategorien teilen die verschiedenen Schaltaufgaben (Anwendungsfälle) in Kategorien ein und sehen für jede Kategorie unterschiedliche Prüfbedingungen vor.

 

Anschließend wird jeder Schütz unter den Prüfbedingungen für die jeweilige Gebrauchskategorie getestet und seine Schaltleistung darin bestimmt.

Die Bemessung des Schaltgerätes korreliert zu verschiedenen Faktoren wie z.B. der Schaltstücklebensdauer und Temperaturbedingungen. Die Schaltaufgabe soll in der Regel nicht nur wenige Male bewältigt werden, sondern tausendfach über viele Jahre und bei verschiedenen Umgebungsbedingungen.

 

Die Einsatzbedingungen und Verwendungszwecke von Schützen wurden in Gebrauchskategorien normativ und international nach
IEC 947-4-1 und VDE 0660 Teil 102 festgelegt.

Die nachfolgende Tabelle enthält die wichtigsten Gebrauchskategorien. Man bezeichnet bei
Wechselstrom AC1 bis AC15 bzw. bei Gleichstrom DC1 bis DC14.

Eine Interpretation und Lesehilfe der Tabelle sehen Sie, wenn Sie mit der Maus über die farbige Zelle fahren.

Sprechen Sie mit uns -
wir beraten Sie

AC-Gebrauchskategorien

   
Kate-
gorie
Typische Anwendung Nennströme Prüfbedingungen für die
elektrische Lebensdauer
Prüfbedingungen für das
Ein- und Ausschaltvermögen
Einschalten Ausschalten Einschalten Ausschalten
I/Ie U/Ue cosφ Ic/Ie Ur/Ue cosφ I/Ie U/Ue cosφ Ic/Ie Ur/Ue cosφ
AC1 Nicht induktive oder schwach
induktive Lasten, Wiederstandsöfen
alle Werte 1 1 0,95 1 1 0,95 1,5 1,05 0,8 1,5 1,05 0,8
AC2 Schleifringläufermotoren:
Anlassen, Ausschalten
alle Werte 2,5 1 0,65 2,5 1 0,65 4 1,05 0,65 4 1,05 0,65
AC3 Käfigläufermotoren: Anlassen,
Ausschalten während des Laufes
Ie ≤ 17A
Ie ≤100A
Ie >100A
6
6
6
1
1
1
0,65
0,35
0,35
1
1
1
0,17
0,17
0,17
0,65
0,35
0,35
10
10
10
1,05
1,05
1,05
0,45
0,45
0,35
8
8
8
1,05
1,05
1,05
0,45
0,45
0,35
AC4 Käfigläufermotoren: Anlassen,
Gegenstrombremsen Reversieren,
Tippen
Ie ≤ 17A
Ie ≤100A
Ie >100A
6
6
6
1
1
1
0,65
0,35
0,35
6
6
6
1
1
1
0,65
0,35
0,35
12
12
12
1,05
1,05
1,05
0,45
0,45
0,35
10
10
10
1,05
1,05
1,05
0,45
0,45
0,35
AC5a Schalten von Gasentladungslampen alle Werte - - - - - - 3 1,05 0,45 3 1,05 0,45
AC5b Schalten von Glühlampen alle Werte - - - - - - 1,5 1,05 (1) 4 1,05  
AC6a Schalten von Transformatoren Ie ≤100A
Ie >100A
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
4,5
4,5
1,05
1,05
0,45
0,35
3,6
3,6
1,05
1,05
0,45
0,35
AC6b Schalten von Kondensatorbatterien - - - - - - - (2)     (2)    
AC7a Schwach induktive Last
in Haushaltsgeräten und
ähnlichen Anwendungen
alle Werte - - - - - - 1,5 1,05 0,8 1,5 1,05 0,8
AC7b Motorlast für Haushaltsgeräte Ie ≤100A
Ie >100A
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
8
8
1,05
1,05
0,45
0,35
6
6
1,05
1,05
0,45
0,35
AC8a Schalten von hermetisch gekapselten Kühlkompressor-motorem mit manueller Rückstelle ung des Überlastauslösers Ie ≤100A
Ie >100A
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
6
6
1,05
1,05
0,45
0,35
6
6
1,05
1,05
0,45
0,35
AC8b Wie AC8a jedoch mit
automatischer Rückstellung
Ie ≤100A
Ie >100A
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
-
6
6
1,05
1,05
0,45
0,35
6
6
1,05
1,05
0,45
0,35
AC12 Steuern von ohmscher Last und Halbleiterlast in Eingangskreisen von Optokopplern alle Werte - - - - - - 1 1 0,9 1 1 0,9
AC13 Steuern von Halbleiterlast mit Transformatortrennung alle Werte - - - - - - 10 1,1 0,65 1,1 1,1 0,65
AC14 Steuern kleiner elektromagnetischer Last (≤72 VA) - - - - - - - 6 1,1 0,7 6 1,1 0,7
AC15 Steuern elektromagnetischer Last (> 72VA) - 10 1 0,7 1 1 0,4 10 1,1 0,3 10 1,1 0,3
                             

 

DC-Gebrauchskategorien

   
Kate-
gorie
Typische Anwendung Nennströme Prüfbedingungen für die
elektrische Lebensdauer
Prüfbedingungen für das
Ein- und Ausschaltvermögen
Einschalten Ausschalten Einschalten Ausschalten
I/Ie U/Ue L/R
[ms]
Ic/Ie Ur/Ue L/R
[ms]
I/Ie< U/Ue< L/R
[ms]
Ic/Ie Ur/Ue L/R
[ms]
DC1 Schwach induktive oder leicht induktive Lasten, Widerstandsöfen alle Werte 1 1 1 1 1 1 1,5 1,05 1 1,5 1,05 1
DC3 Nebenschlußmotoren:
Anlassen, Reversieren, Tippen Gegenstrom- u. Widerstandsbr.
alle Werte 2,5 1 2 2,5 1 2 4 1,05 2,5 4 1,05 2,5
DC5 Reihenschlußmotoren: Anlassen, Reversieren, Tippen Gegenstrom- u. Widerstandsbr. alle Werte 2,5 1 7,5 2,5 1 7,5 4 1,05 15 4 1,05 15
DC6 Schalten von Glühlampen alle Werte - - - - - - 1,5 1,05 (1) 4 1,05 (1)
DC12 Steuern von ohmscher Last und Halbleiterlast in Eingangskreisen von Optokopplern alle Werte - - - - - - 1 1 1 1 1 1
DC13 Steuern von Elektromagneten alle Werte 1 1> ≤300 1 1 ≤300 1,1 1,1 ≤300 1,1 1,1 ≤300
DC14 Steuern von elektromagnetischer Last bei Gleichspannung mit Sparwiderstände im Stromkreis alle Werte - - - - - - 10 1,1 15 10 1,1 15

 

Ue = Nenn-Betriebsspannung,
U = Leerlaufspannung,
Ur = Wiederkehrende Spannung,
Ie = Nenn-Betriebsstrom,
I = Einschaltstrom,
Ic = Ausschaltstrom

1) Prüfung mit Glühlampenlast
2) Prüfbedingungen laut Vorschrift


Zuletzt angesehen