U3/32 Motorschutzrelais

der 4. Draht kann je nach Anbauschütz umgebogen werden
U3/32 Motorschutzrelais
mit 4.Draht für Durchverbindung des Hilfskontaktes des K3-Schütz
3polige Schütze: Draht der Hilfskontaktdurchführung einfach wegbiegen
am 3 poligen Schütz ohne 4.Draht für Durchverbindung des Hilfskontaktes des Schütz
U3/32 Motorschutzrelais
U3/32 Motorschutzrelais
U3/32 Motorschutzrelais
U3/32 Motorschutzrelais
U3/32 Motorschutzrelais
Abbildung ähnlich
Schütz U3/32 Motorschutzrelais U3-32-0.18

Einstellbereich Motorschutzrelais:

Menge Stückpreis (netto)
bis 3 Stück 38,15 € *
ab 4 Stück 36,24 € *

* Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. Lieferung frei Haus

Lieferzeit ca. 3-5 Produktionstage

U3/32 Motorschutzrelais für den Direktanbau an Leistungsschütze K(G)3-10.. bis K(G)3-40A...... mehr

U3/32 Motorschutzrelais für den Direktanbau an
Leistungsschütze K(G)3-10.. bis K(G)3-40A...

Nach Auslösen: Einschalten per Hand- oder Automatikrückstellung

Schaltungsbeispiel: Der Öffner-Kontakt (95/96) des MSR ermöglicht die Unterbrechung der Spannungsversorgung des vorgeschalteten Leistungsschütz. Modus Handrückstellung: Nach dem Auslösen des Motorschutzrelais schaltet es auch nach der Abkühlphase nicht automatisch wieder ein. Erst durch händische Rückstellung (rote Taste) wird der vorgeschaltene Leistungsschütz wieder mit Spannung versorgt.

Einstellbereich bei:

  Koordinationstyp 2 Koordinationstyp 1      

D.O.L
Direct-on-Line

Stern-/Dreieck-
Betrieb

Motorschutz-
Relais-Typ:

flink träge
gL(gG)
träge, gL(gG) aM Fuse UL SCCR
0,12 bis 0,18 Ampere - U3/32 0,18 0,5 A 0,5 A 25 A - 15 A 5 kA
0,18 bis 0,27 Ampere - U3/32 0,27 1 A 1 A 25 A - 15 A 5 kA
0,27 bis 0,4 Ampere - U3/32 0,4 2 A 2 A 25 A - 15 A 5 kA
0,4 bis 0,6 Ampere - U3/32 0,6 2 A 2 A 25 A - 15 A 5 kA
0,6 bis 0,9 Ampere - U3/32 0,9 4 A 4 A 25 A - 15 A 5 kA
0,8 bis 1,2 Ampere - U3/32 1,2 4 A 4 A 25 A 2 A 15 A 5 kA
1,2 bis 1,8 Ampere - U3/32 1,8 6 A 6 A 25 A 2 A 15 A 5 kA
1,8 bis 2,7 Ampere - U3/32 2,7 10 A 10 A 25 A 4 A 15 A 5 kA
2,7 bis 4,0 Ampere - U3/32 4 16 A 10 A 25 A 4 A 15 A 5 kA
4,0 bis 6,0 Ampere 7 bis 10,5 Ampere U3/32 6 20 A 16 A 25 A 6 A 15 A 5 kA
6,0 bis 9,0 Ampere 10,5 bis 15,5 Ampere U3/32 9 35 A 25 A 35 A 10 A 25 A 5 kA
8,0 bis 11,0 Ampere 14 bis 19 Ampere U3/32 11 35 A 25 A 35 A 16 A 30 A 5 kA
10,0 bis 14,0 Ampere 18 bis 24 Ampere U3/32 14 50 A 35 A 63 A 16 A 40 A 5 kA
13,0 bis 18,0 Ampere 23 bis 31 Ampere U3/32 18 50 A 35 A 63 A 20 A 50 A 5 kA
17,0 bis 24,0 Ampere 30 bis 41 Ampere U3/32 24 63 A 50 A 63 A 25 A 60 A 5 kA
23,0 bis 32,0 Ampere 40 bis 55 Ampere U3/32 32 80 A 63 A 80 A 30 A 70 A 5 kA

 

Gemäß IEC 60947-4-1, VDE 0660, EN 60947-4-1

Bemessungswerte des Motorschutzrelais

U3/32

 

       
Bemessungsisolationsspannung
Ui
690 V~ AC  
Bemessungsisolationsspannung der Hilfsschaltglieder gleiches Potential 690 V~ AC  
  verschiedene Poten. 440 V~ AC  
       
Auslöseklasse   Class 10 A  
       

AC15: Steuern elektromagnetischer Lasten bis 72 VA und mehr:

U3/32

       
Bemessungsbetriebsstrom Ie 24 VAC 3 A  
  230 VAC 2 A  
  400 VAC 1 A  
  690 VAC 0,5 A  
       

DC13: Steuern von Elektromagneten:

U3/32

       
Bemessungsbetriebsstrom Ie 24 VDC 1 A  
  110 VDC 0,15 A  
  220 VDC 0,1 A  
       

Zulässige Umgebungstemperatur:

U3/32

       
während des Betriebs, offene Installation:   -25 bis +60  °C  
während der Lagerung:   -50 bis +70  °C  
Temperaturkompensation:      
Sollen die Motorschutzrelais bei höheren
Umgebungstemperaturen verwendet werden,
dann gilt folgende Formel:
     
(Umgebungstemperatur - 20) x 0,125 = Korrekturfaktor in %      
       
Beispiel: Umgebungstemperatur 70°C, Motornennstrom 7A      
(70-20) x 0,125 = 6,25% -> Skalenwert 7A + 6,25 % = 7,44 A      
       

Stromwärmeverlust je Strompfad (max):

U3/32

       
beim jeweiligen unteren Wert des Einstellbereichs   1,1 Watt  
beim jeweiligen oberen Wert des Einstellbereichs   2,3 Watt  
       

Kurzschlussschutz:

U3/32

       
ohne verschweißen der Kontakte gL (gG) 4 A  
max. 1kA      
       

Anschluss und Montage:

U3/32

Klemme:   Käfigklemme  
       
Anschlussquerschnitt der Hauptschaltglieder ein- bzw. mehrdrähtig 0,75 bis 6,0 mm²  
  feindrähtig 1,0 bis 4,0 mm²  
  feindrähtig mit ADH 0,75 bis 4,0 mm²  
Anzahl der klemmbaren Leiter pro Klemme:   2  
       
Anschlussquerschnitt der Magnetspule eindrähtig 0,75 bis 2,5 mm²  
  feindrähtig 0,5 bis 2,5 mm²  
  feindrähtig mit ADH 0,5 bis 1,5 mm²  
Anzahl der klemmbaren Leiter pro Klemme:   2  
       
Anschlussschraube Schraub/Kopf Poz2
M3,5 / Pz2
 
Anzugsdrehmoment: Hauptleiter: 0,8-1,4 Nm  
  Hilfsleiter: 0,8-1,4 Nm  
       
       
       

Daten nach UL508:

U3/32

       
Nennspannung   600 V~  
Nennstrom   32 A  
       
Nennspannung der Hilfsschaltglieder gleiches Potential: 600 V~  
  verschied. Potential: 150 V~  
       
Schaltvermögen bei Wechselstrom   500 VA  
der Hilfskontakte   2 A  

 

 

Zuletzt angesehen