P1T Direktstarter mit Tasten

P1T Direktstarter mit Schütz und Überstromschutz
P1T Direktstarter mit Ein-Aus-Tasten für Elektromotoren wie Absaugung
P1T Direktstarter mit Ein-Aus-Tasten mit Thermischer Überstromschutzeinrichtung
P1T Direktstarter mit internen und externen Ein-Aus-Tasten
P1T Motorstarter mit montiertem Motorschutzrelais
Motorstarter zur Wandmontage, Schütz mit Überstromschutz
P1T Direktanlassen von Elektromotoren
Direktstarter Schaltplan
Direktstarter Schaltplan
Direktstarter Schaltplan mehrere Tasten
Fernsteuerung mit 3 Befehlsstellen z.B. für Absauganlagen
P1T Abmessungen
Abbildung ähnlich

incl. Leistungsschütz bis:

Spulenspannung (Steuerspannung) wählen:

incl. Motorschutzrelais Einstellbereich wählen:

90,88 € *

* Preise zzgl. gesetzlicher MwSt. Lieferung frei Haus

Lieferzeit ca. 3-5 Produktionstage

Direktstarter mit Tasten und Überstromschutzrelais Details zum beiliegenden... mehr

Direktstarter mit Tasten und Überstromschutzrelais

Details zum beiliegenden Motorschutzrelais U12/16E

Direktstarter sind äußerst robuste und zuverlässige Kombinationen aus einem Leistungsschütz und einer Überstromschutzeinrichtung in einem IP65 Gehäuse. Mit einem Direktstarter können Elektromotoren bis 4 kW, 7,5 kW, oder 11 kW direkt eingeschalten werden. 

Vorteil: Die Taster-Steuerung kann um beliebig viele weitere Taster erweitert werden. Auf diese Weise könnnen z.B. in jedem Raumeck oder an jeder Maschiene weitere Befehlstasten installiert werden, die den zentralen Direktstarter befehligen. Von jedem Standort aus kann ein Ein- oder Aus-Befehl gegeben werden. Ideal z.B. für Absauganlagen, Lichtbänder oder Lüftungsanlagen.

Motorschutzrelais einstellbar

Tastersteuerungen nutzen eine Selbsthaltungsschaltung. Die Magnetspule des Leistungsschütz wird einmalig per Taste angesteuert. Der im Schütz integrierte Hilfskontakt hält nun selbstständig die Versorgung der Magnetspule aufrecht. Diese Spulenversorgung kann mit einem Öffner-Tastenimpulse kurz unterbrochen werden und der Schütz fällt ab. 

- Auslösezeiten des Motorschutzrelais
- Schaltungsbeispiel
- Erklärung der Öffner-Kontakt (95/96) des MSR
- Auswahl der Vorsicherung abhängig vom Einstellwertswert
- Auslösezeiten des Motorschutzrelais 

 

Gemäß IEC 60947-4-1, VDE 0660, EN 60947-4-1

Bemessungswerte des Direktstarters

P1T..

 

       
Bemessungsisolationsspannung
Ui
690 V~ AC  
       
Die Kombination bestehend aus:      
- Leistungsschütz bei Variante 4 kW Leistungsschütz: K3-10ND10...  
- Leistungsschütz bei Variante 7,5 kW Leistungsschütz: K3-18ND10...  
- Leistungsschütz bei Variante 22 kW Leistungsschütz: K3-22ND10...  
       
- beigestellt Motorschutzrelais: nach Wahl der Variante  
nicht dabei: Kabelverschraubung      
       

AC3: Schalten von Drehstrommotoren:

P1T..

       
Schaltleistungswerte von Drehstrommotoren 50-60Hz     abhängig vom gewählten Schütz:
       
  Last-Nennspannung: K3-10... Leistungsschütz 4 kW
Bemessungsbetriebsstrom Ie 230 V 11 A  
  380-400 V 10 A  
Bemessungsleistung 230 V 3 kW  
  380-440 V 4 kW  
       
       
       
  Last-Nennspannung: K3-18... Leistungsschütz 7,5 kW 
Bemessungsbetriebsstrom Ie 230 V 18 A  
  380-400 V 18 A  
Bemessungsleistung 230 V 5 kW  
  380-440 V 7,5 kW  
       
       
       
  Last-Nennspannung: K3-22... Leistungsschütz 11 kW
Bemessungsbetriebsstrom Ie 230 V 22 A  
  380-400 V 22 A  
Bemessungsleistung 230 V 6 kW  
  380-440 V 11 kW  
       
       

anbaubare Hilfskontakte / Hilfsschaltglieder:

P1T..

       
auf dem Leistungsschütz   bis zu 2 Stück HN.. (Ö/S) siehe Reiter "Zubehör"
       

Leistung der Magnetspule im Schütz:

P1T..

       
wechselstrombetätigt / AC Spulen Einschalten: 33-45 VA  
  Halten: 7-10 VA  
  Halten: 2,6-3 Watt  
       
Entstörbauteil, Varistor, Diode enthalten nur bei 400 V-Spule  
Steuerspannungsbereich wechselstrombetätigt 0,85 - 1,1 fach  
  gleichstrombetätigt 0,85 - 1,1 fach  
       

Schalthäufigkeit:

P1T..

       
Leerschalthäufigkeit pro Stunde 10.000 mal  
in Betrieb AC3, bei Ie pro Stunde 600 mal  
Mechanische Lebensdauer AC-betätigung 10 Mio.  
       

Schaltzeiten / Verzug:

P1T..

       
wechselstrombetätigt / AC Spulen Schließverzug 8-16 ms  
  Öffnerverzug 5-13 ms  
       

Zulässige Umgebungstemperatur:

P1T..

während des Betriebs gekapselt in Standardgehäuse:   -40 bis +40  °C  
während der Lagerung:   -40 bis +90  °C  
       

Verlustleistung pro Pol:

P1T...

bei Belastung mit Ie / AC3 400V   0,21 Watt  
Kontaktwiderstand pro Pol   2,1 mOhm  
       

Kurzzeitstromfestigkeit:

P1T..

der Hauptkontakt des Leistungsschütz  10 Sekunden: 96 A  
   120 Sekunden: 42 A  
       

Kurzschlussschutz:

P1T..

für Schütze ohne Motorschutzrelais:      
nach Koordinations-Type "1" gL (gG) 63 A  
nach Koordinations-Type "2" gL (gG) 25 A  
ohne Verschweißen der Kontakte gL (gG) 16 A  
für Schütze mit Motorschutz (MSR): hier
bestimmt das Gerät mit der kleineren
Steuersicherung (Schütz oder Motorschutz)
die Sicherung der Kombination.
  siehe unten  
       
       

Anschluss und Montage:

P1T..

Klemme:   Käfigklemme  
  1 Leiter pro Klemme:    
Anschlussquerschnitt der Hauptschaltglieder eindrähtig 0,75 bis 6,0 mm²  
  feindrähtig 1,0 bis 4,0 mm²  
  feindrähtig mit ADH 0,75 bis 4,0 mm²  
  2 Leiter pro Klemme: siehe Datenblatt  
       
Anschlussquerschnitt der Magnetspule eindrähtig 0,75 bis 2,5 mm²  
  feindrähtig 0,5 bis 2,5 mm²  
  feindrähtig mit ADH 0,5 bis 1,5 mm²  
Anschlussschraube Schraub/Kopf Poz2
M3,5 / Pz2
 
Anzugsdrehmoment:   0,8-1,4 Nm  
       
Zuletzt angesehen